Das Restaurant

Eine verspielte Kombination von familiäre Atmosphäre

In Zusammenarbeit mit einem Architektenteam hat der Chefkoch Peter Brunel persönlich das Einrichtungskonzept des Gourmet Restaurants Peter Brunel entwickelt. Brunel erzählt: „das Ambiente spiegelt mein eigenes Haus wider, intim und einladend sowie frei von Türen. Eine verspielte Kombination von Mauern und Einrichtungsgegenständen, die sich mit den einzelnen Momenten der gastronomischen Erfahrung vereinen. Räumlichkeiten, in denen eine zwanglose und familiäre Atmosphäre aufkommt und in denen man sich „wie zuhause“ fühlt.
Roter Faden ist das Konzept des „Gefallens“ von D’Annunzio, sei es im optischen als auch im geschmacklichen Sinn. 

Ein minimalistisches Ambiente, welches durch Farbspiele besticht und nur durch wenige hängende, stehende und sogar versteckte Objekte ergänzt wird. Ob Gegenstände aus vergangenen Epochen und anderen Kulturen oder solche, die den Werdegang des Küchenchefs beschreiben, nichts ist dem Zufall überlassen.  

Hauptinspiration des Restaurants ist sicherlich der „Vittoriale“ (Wohnhaus von D’Annunzio), eine Zeichnung davon ziert die Schauküche. Auch die Samtbezüge der Stühle und Bodenflächen aus edlem Marmor zeugen vom Einfluss D’Annunzios. 

DIE SÄLE

Das Restaurant besteht aus zwei Sälen, den GOURMETSAAL und den DEHORS-SAAL mit Blick auf den Garten. Zwischen den beiden Sälen gibt es kleine Lounges, in den es möglich ist, einen Aperitif oder einen Brandy zu genießen während aus dem Plattenspieler entspannende Musik erklingt. 

EXKLUSIVE EVENTS

Es besteht die Möglichkeit, einen Saal (max. 20 Personen mit Menüwahl) oder das gesamte Restaurant für besondere Events im Voraus zu reservieren. 
 

Der Maître

Liebe zum Detail, unvergleichlicher Stil und elegante Gastfreundschaft: der Saal von Maître Christian Rainer.

Christian Rainer stammt ursprünglich aus Meran in Südtirol, einer innovativen Region sowohl im önologischen als auch im kulinarischen Bereich.

Es wächst zwischen Kochtöpfen und Weinfässern im familiengeführten Hotel „Goldenes Kreuz“ im Schnalstal auf.

Nach dem Besuch des Bischofsseminars Johanneum in Dorf Tirol macht seine ersten Erfahrungen im ***** Grand Hotel Palace in Meran.

Später verschlägt es ihn nach Deutschland und Frankreich, wo er als Commis Sommelier in verschiedenen Sterne-Hotels wie im ***** Königshof in München und im ***** Auberge de I’Ill in IIIhausern tätig ist.

Aufgrund seinen ausgeprägten Management-Fähigkeiten und seinen sozialen Kompetenzen nähert er sich später immer mehr dem Beruf des Maître d‘Hotel an.

Seit 2001 ist er Leiter der Speisebrigade des mit 3 Sternen ausgezeichneten Michelin-Restaurants St. Hubertus in St. Kassian, dem Aushängeschild des Hotel Rosalpina.

Dank seiner hervorragenden Ausbildung widmet er sich beraterischen Aufgaben und ist Jurymitglied bei verschiedenen nationalen Wettbewerben für Bar- und Restaurantmanager, wie der berühmten 'Emerging Hall'.

Des weiteren pflegt Rainer eine der großen Leidenschaften seines Lebens, den Wein, und wird 2015 vom Konsortium Südtirol Wein zum Gewinner des Weinkulturpreises gekürt.

Die Arbeit von Rainer wird im „Le Guide de l‘Espresso 2020“ mit der renommierten Auszeichnung 'Intrecci - Feinheiten' für den Service im mit mehreren Sternen ausgezeichneten Restaurant St. Hubertus belohnt.

Die gegenseitige Wertschätzung und die große Freundschaft, die Rainer mit Chefkoch Brunel verbindet, haben ihn nun veranlasst, an diesem ehrgeizigen Projekt am Gardasee mitzuarbeiten. Christian Rainer heißt Sie jeden Tag im Gourmetrestaurant Peter Brunel willkommen.